DIE B 3-ORTSUMGEHUNG KOMMT! Flachsbarth und Miersch hoch erfreut über Zusage aus dem Ministerium

B3_Aufkleber
 
 

Die Signale in den vergangenen Wochen waren bereits vorsichtig positiv – doch nun ist es endlich amtlich: Laut einer Mitteilung des Parlamentarischen Staatssekretärs aus dem Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur, Enak Ferlemann, kann nunmehr nach Verkündung des Haushaltsgesetzes 2014 am 18. Juli 2014 und auf der Grundlage des vom Bundeskabinett am 2. Juli 2014 beschlossenen Finanzplanung bis 2018 mit der Baumaßnahme B3, Ortsumgehung Hemmingen, begonnen werden.

 

„Das ist eine wunderbare Nachricht für Hemmingen!“ freuen sich die beiden Abgeordneten. „Das zeigt, dass sich dauerhaftes und nachhaltiges Bemühen letztlich auszahlt. Wichtig und richtig war, dass sich alle Beteiligten, auch die kommunalen Kräfte und die Menschen in Hemmingen, mehrheitlich und überparteilich für die Realisierung dieser Umgehung stark gemacht haben.“ Miersch und Flachsbarth sind sich einig, ein entscheidender Faktor war in diesem Zusammenhang auch , dass die Stadtbahnverlängerung nur mit der B3 Ortsumgehung kommen kann.

 

 


Kommentar schreiben

Netiquette
 

Spamschutz

Senden
 

Netiquette

Schließen
 

Unsere Internetseite soll eine Plattform für ernsthafte Diskussionen sein, bei dem Toleranz, Offenheit und Fairness zu den Grundprinzipien gehören. Wir begrüßen sachliche und konstruktive Inhalte, die zu einer angeregten Diskussion beitragen und der Meinung anderer Kommentatoren tolerant und unvoreingenommen begegnen. Wird gegen diese Grundprinzipien verstoßen, kann dies zur Löschung von Kommentaren führen.

Um bei uns zu kommentieren muss die eigene E-Mail-Adresse angegeben werden. Selbstverständlich wird diese E-Mail-Adresse nicht veröffentlicht und auch nicht an Dritte weitergegeben. Die Angabe einer falschen E-Mail-Adresse ist ein Verstoß gegen unsere Nutzungsbedingungen. Wir machen daher Stichproben, die dann zur Löschung von Kommentaren führen können. Mit Absenden des Formulars werden unsere Nutzungsbedingungen anerkannt.

 

So steht die SPD Niedersachsen zu ...

Schließen
 

Arbeit

Arbeit

Gute Arbeit kommt nicht von selbst, die Politik muss Rahmenbedingungen schaffen: Kernthema der SPD.

 

Bildung und Qualifikation

Bildung und Qualifikation

Jeder hat das Recht auf optimale Bildung. Sie ist der Schlüssel für ein selbst bestimmtes Leben.

 

Energie

Energie

Atomkraft ist out. Wir müssen mehr in Erneuerbare Energien investieren und Technologien entwickeln.

 
 

 

Europa

Europa

Die SPD begreift Europa als Chance. Hier werden wichtige Zukunftsentscheidungen gefällt.

 

Gesundheit

Gesundheit

Gesund sein ist kein Privileg der Reichen: Solidarische Finanzierung sichert zudem stabile Beiträge.

 
 

 

Sozialstaat

Sozialstaat

Die Gemeinschaft muss sich organisieren, um Ungleichheiten und Ungerechtigkeiten auszugleichen.

 

Umwelt und Nachhaltigkeit

Umwelt und Nachhaltigkeit

Unsere Ressourcen klüger nutzen. Nur so schützen wir die Natur und sind gleichzeitig produktiv.

 

Wirtschaft

Wirtschaft

Wirtschaft braucht Freiheit und Regeln. Sie soll den Menschen dienen, nicht umgekehrt.